hna Logo
Oberaula
0 km

Kaninchenratgeber

Kaninchen-Ratgeber: Normalhaar- und Zwergrassen im Portrait

Finden Sie das perfekte Kaninchen für sich!

Überblick

Schlappohr Kaninchen Normalhaar-Kaninchen haben eine dichte Unterwolle.

Die Kaninchenrassen mit Normalhaar haben eine besonders dichte Unterwolle. Das Fell fühlt sich dadurch sehr voll und griffig an. Streicht man das Fell gegen den Strich, legt es sich nicht sofort wieder in die alte Lage zurück. Das durch die Grannen gebildete Deckhaar überragt die Unterwolle. Das Fell hat einen schönen Glanz. Die Haarlänge entspricht jeweils den Größen der Rassen. Das Haar der großen Rassen hat eine Länge von etwa 4 cm, das der mittelgroßen ist etwa 3 cm lang und das der kleinen schließlich 2 bis 2,5 cm.
Die großen Rassen erreichen eine Länge von bis zu 72cm und gelten als die Könige unter den Kaninchen.

Wegen des geringen Futter- und Platzbedarfes und somit wegen niedriger Kosten gehören die kleinen Rassen zu den beliebtesten Rassen überhaupt. Theoretisch ist es möglich, jede Rasse in eine Zwergform zu bringen. Dies geht jedoch oft mit Qualzucht einher, weshalb man in den meisten Fällen darauf verzichtet. Im deutschen Standard gibt es keine Rassen mit Qualzucht.

Zwergkaninchen bilden eine eigene Abteilung. Sie unterscheiden sich vor allem in Körperbau und Kopfform (groß, kurz und dick mit breiter Stirn und Schnauze) sowie in der Länge der Ohren (5,5 cm). Das Fell ist außer beim Zwergwidder etwas kürzer als Normalhaar.

Die Rassen

Der Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter e. V. unterteilt die Normalhaarrassen in vier Abteilungen. Abteilung 1 beinhaltet große, Abteilung 2 mittelgroße, Abteilung 3 kleine Rassen und Abteilung 4 die Zwerge. Insgesamt umfasst diese Gruppe 52 Rassen.

Abteilung 1: Große Rassen

In unseren Rasseportraits stellen wir Ihnen vor:

Die Gruppe wird von den Deutschen Riesenschecken ergänzt.

Abteilung 2: Mittelgroße Rassen

In unseren Rasseportraits stellen wir Ihnen vor:

Die weiteren Rassen dieser Gruppe sind:

Helle Großsilber - Großchinchilla - Mecklenburger Schecken - Deutsche Großsilber - Burgunder - Weiße Hotot - Große Marder - Kalifornier - Japaner - Rheinische Schecken - Weißgrannen - Havanna

Abteilung 3: Kleine Rassen

Kaninchenfütterung mit Karotten Normalhaarrassen-Kaninchen werden insgesamt in 52 Gruppen unterteilt.

In unseren Rasseportraits stellen wir vor:

Außerdem bilden folgende Rassen Abteilung 3:

Kleinschecken - Separator - Kleinchinchilla - Deilenaar - Marburger Feh - Sachsengold - Rhönkaninchen - Luxkaninchen - Perlfeh - Kleinsilber - Holländer - Marderkaninchen - Siamesische Kaninchen - Schwarzgrannen - Russen - Kastanienbraune Lothringer

Abteilung 4: Zwergrassen

In unseren Rasseportraits stellen wir vor:

Zwergschecken und Farbenzwerge schließen die Abteilung ab.

 

Zucht

Züchter von Rassekaninchen sind im Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter e. V. (ZDRK) organisiert. Wenn Sie junge Kaninchen von Züchtern suchen, finden Sie diese und ausgewachsene Tiere über die unten stehenden Anzeigen und in den weiteren Anzeigen für Rassekaninchen. Wenn Sie selbst Züchter sind, können Sie unter den Kaninchenanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce für Ihren Wurf inserieren . Als Interessent haben sie die Möglichkeit, eine Gesuchanzeige zu schalten.

 

Zubehör für Kleinsäuger finden

Verwandte Ratgeber:

Aktuelle Kaninchen Kleinanzeigen

Farbenzwerge Schwarzloh Kaninchen in 35083
Farbenzwerge Schwarzloh Kaninchen

Biete hier ein 12 Wochen altes männliches kuschliges Kaninchen, es ist ein reinrassiger Farbenzwerge Schwarzloh.
er ist gesund und fit und sucht ein gutes, neues Zuhause.
Die Eltern können gerne...

29 € VB

35083 Wetter (Hessen)

13.09.2021

Mehr Kaninchen Kleinanzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © pixabay.com / suju
Bild 2: © pixabay.com / Thomas_G