hna Logo
Langen (Hessen)
0 km

Ratgeberübersicht

PC aufrüsten oder zusammenstellen – Ram aufrüsten & mehr

PC Innenansicht Wenn der PC zu langsam wird hat man die Möglichkeit ihn selbst aufzurüsten.

Dieser Ratgeber hilft Ihnen dabei, wenn Sie Ihren alten Computer aufrüsten wollen oder sich einen neuen PC günstig zusammenstellen möchten. Sie erfahren worauf Sie bei den einzelnen Komponenten achten sollten und wie Sie Aufrüstfehler vermeiden und den PC schneller machen können.

Alten PC aufrüsten oder Computer neu kaufen?

Bevor Sie sich einen neuen Rechner kaufen, weil ihr jetziger PC zu langsam geworden ist, sollten Sie sich überlegen, ob man ihn nicht auch aufrüsten könnte. Einen PC aufzurüsten ist bei vielen Komponenten kein Problem und für jeden machbar. Man sollte nur ein paar Dinge beachten.

Möglichkeit 1: PC aufrüsten

Zunächst sollten Sie ermitteln wodurch der PC ausgebremst wird. Sollte der Rechner besonders langsam nach einem Neustart sein, hilft es möglicherweise schon einige nicht unbedingt benötigte Autostartprogramme zu deaktivieren.
Um die Autostartprogramme zu überprüfen, drücken Sie unter Windows die [Windowstaste]+R und geben den Befehl msconfig ein. Unter Systemstart finden Sie alle Autostartprogramme. Wichtige Programme, wie der Virenschutz oder die Firewall, sollten am besten aktiv bleiben. Den automatischen Programmstart können Sie meistens aber auch direkt in den Einstellungen der jeweiligen Programme deaktivieren.

Falls Ihr PC nach dem Aufräumen der Autostartprogramme immernoch zu langsam ist, ermitteln Sie die Hardwareinformationen des PCs. Gehen Sie über das Startmenü zur Systemsteuerung und Sie finden die Systemeigenschaften, wenn Sie „System“ öffnen. Dort finden sie auch den Gerätemanager, der die eingebaute Hardware anzeigt.
Auf aktuellen PCs für den Normalgebrauch mit Windows 7, sollten am besten 2 GB installiert sein. Sollten Sie den PC für Videoschnitt , Spiele oder andere Zwecke einsetzen wollen, erkundigen Sie sich wie viel Arbeitsspeicher für die jeweiligen Programme oder Spiele empfohlen wird. Der Prozessor sollte am besten entweder eine Geschwindigkeit von 3 GHz haben oder zwei Rechenkerne besitzen. Er wird dann auch oft als Dual-Core-Prozessor bezeichnet. Für anspruchsvollere Aufgaben werden Mehrkernprozessoren benötigt. Die Grafikkarte aufzurüsten macht meistens nur Sinn, wenn man grafikintensivere Spiele spielen möchte.

Möglichkeit 2: Notebook oder PC neu kaufen (oder neueren gebraucht kaufen)

Wenn zu viele Komponenten erneuert werden müssten, ist es wahrscheinlich empfehlenswerter direkt einen neuen Computer oder ein neues Notebook zu kaufen. Besonders günstig ist es, wenn Sie sich die PC-Komponenten selbst zusammenstellen und in das Gehäuse einbauen. Möglicherweise finden Sie aber auch einen günstigen, gebrauchten PC , der besser ist, als ihr aktueller. Sie sollten aber darauf achten, ob Sie den Rechner noch nach Ihren Wünschen, z.B. durch eine schnellere Grafikkarte, aufrüsten können.
Die teuerste Lösung wäre ein neuer Komplett-PC. Bei diesen Rechnern werden oft Komponenten verbaut, die man persönlich gar nicht benötigt und Sie zahlen für mitgelieferte Software, die Sie möglicherweise schon besitzen. Das Betriebssystem können Sie z.B. auch auf dem neuen PC weiterverwenden, wenn Sie Ihren alten PC nicht mehr benutzen.

Einige Computerläden (auch online) bieten einem die Möglichkeit, einen Komplett-PC nach eigenen Wünschen zusammenzubauen. Dadurch hat man zwar zusätzliche Kosten für den Zusammenbau, aber spart durch das Weglassen von unnötigen Komponenten und Software.

Sie sollten aber vorher unbedingt die Preise vergleichen, weil sie sich für Hardware und den Zusammenbau deutlich unterscheiden könnten.

Was sollte ich beachten beim Aufrüsten von PC oder Notebook?

Entscheiden Sie sich, dass sich das Aufrüsten noch lohnt, sollten Sie sich an einige Sicherheitsvorkehrungen halten. Diese stehen meist auch im Handbuch oder in der Installations-Anleitung. Schützen Sie die neuen Komponenten, die Sie aufrüsten wollen, vor elektrischen Entladungen. Berühren Sie z.B. den Heizkörper damit sich eine eventuelle Entladung nicht auf die neuen Komponenten überträgt und die Schaltkreise beschädigt. Ziehen Sie ebenfalls den Stecker bevor Sie den PC öffnen. Wenn Sie neue Laufwerke oder eine neue Grafikkarte einbauen, sollten sie auch darauf achten, dass die Kabel wieder ordentlich zusammengebunden werden, damit in der Gehäusemitte soviel Freiraum bleibt, wie möglich. Das sorgt für eine bessere Luftzirkulation und hilft dabei, dass das System nicht überhitzt.

Ram aufrüsten – Günstig und schnell – Das müssen Sie beachten

DDR3-RAM Den Arbeitsspeicher kann man mit einer DDR3-RAM aufrüsten.

Bevor Sie Ihren Arbeitsspeicher aufrüsten, sollten Sie sich erkundigen welches Modell aktuell bei Ihnen installiert ist. Bei unterschiedlichen Ram-Modulen kann es ansonsten zu Problemen kommen. Öffnen Sie Ihren PC am besten vorher und sehen Sie nach wie viele freie Steckplätze noch vorhanden sind. Möglicherweise ist es besser zwei oder mehrere kleinere Arbeitsspeicher-Module komplett auszutauschen gegen zwei schnellere Module. Lesen Sie auch hier vorher im Handbuch oder im Internet nach welche Geschwindigkeiten von Ihrem Mainboard bei Arbeitsspeicher unterstützt werden.

Wichtig ist auch die maximale Speicherkapazität insgesamt und pro Steckplatz zu kennen. Netbooks oder ältere PCs und Laptops sind oft nicht über 2 GB aufrüstbar. Aber auch bei aktuellen PCs werden 4 oder mehr GB Arbeitsspeicher nur unterstützt, wenn Sie ein 64-bit Betriebssystem und einen 64-bit Prozessor verwenden.

Zum Einbau müssen die Ram-Riegel eigentlich nur in die Steckplätze gesteckt werden, bis sie einrasten. Ram aufrüsten ist somit eine der einfachsten Aufgaben, wenn man erstmal das richtige Modell gefunden hat. Und zur Zeit ist er auch relativ günstig zu bekommen. Falls die Speicherpreise wieder steigen, können Sie Arbeitsspeicher aber auch gebraucht günstig kaufen.

PC oder Laptop Grafikkarte aufrüsten

Für aktuelle Spiele ist die Grafikkarte wichtig. Finden Sie über den Gerätemanager das Modell der Grafikkarte heraus und suchen Sie nach den genauen Leistungsdaten im Internet bzw. auf der Herstellerseite. Möglicherweise ist Ihre Grafikkarte auch auf dem Mainboard integriert. Grafisch anspruchsvolle Spiele benötigen auf jeden Fall eine eigenständige Grafikkarte. Informieren Sie sich auch hier welche Grafikkarten für Ihr Lieblingsspiel empfohlen werden.

Für aktuelle Grafikkarten wird allerdings auch ein moderneres Mainboard mit PCI Express (auch PCI-e) Steckplätzen benötigt. Erkundigen Sie sich vorher, ob Ihr Mainboard diese Steckplätze besitzt. Vielleicht kann Ihnen auch ein fachkundiger Freund oder Arbeitskollege helfen, wenn Sie nichts darüber in Ihrem Computer-Handbuch finden.

Falls es Ihnen nicht so wichtig ist die neuesten Spiele in den höchstmöglichen Grafikeinstellungen zu spielen, können Sie aber auch günstig eine gebrauchte Grafikkarte kaufen . Viele verkaufen ihre alte Grafikkarte, z.B. über die Hardware-Kleinanzeigen bei markt.de, wenn eine neue Grafikkarten-Generation auf den Markt kommt. Mit dem Vorgängermodell und etwas herabgesetzter Grafikqualität, kann man aber auch oft noch gut spielen.

Der Einbau funktioniert ähnlich wie beim Arbeitsspeicher ganz einfach, indem die Grafikkarte in den Steckplatz gesteckt wird. Dann muss sie nur noch befestigt werden und über ein freies Stromkabel vom Netzteil mit Strom versorgt werden.

PC oder Laptop Prozessor aufrüsten

Eine anspruchsvollere Aufgabe ist es, wenn Sie den Prozessor (CPU) aufzurüsten möchten. Zunächst sollten Sie sich wieder erkundigen welche Prozessoren von Ihrem Mainboard unterstützt werden und wie schnell der neue Prozessor sein soll. Wenn Sie bereits einen Zweikern-Prozessor besitzen und keine Anwendungen benutzen, die mehrere Kerne benötigen, wird der Geschwindigkeitsvorteil zu einem Mehrkernprozessor nicht groß sein.

Sollten Sie sich doch entscheiden den Prozessor aufzurüsten, befolgen Sie die folgenden Hinweise:

1. Seien Sie vorsichtig mit den Pins der CPU. Ist einer verbogen, passt die CPU nicht mehr richtig in den Sockel. Sollte die CPU nicht richtig einrasten, versuchen Sie es nicht mit Druck, sondern überprüfen Sie, ob der Sockel geöffnet ist oder die CPU verbogene Pins besitzt. Möglicherweise können Sie einen verbogenen Pin noch mit einem harten, nicht leitfähigen Material gerade biegen.

2.Damit die Wärme gut abgeleitet werden kann, sollten Sie darauf achten, dass die Wärmeleitpaste zwischen CPU und CPU Kühler gleichmäßig dünn aufgetragen ist. Falls Sie Ihren alten Kühlkörper weiter benutzen möchten, entfernen Sie die alten Rückstände der Wärmeleitpaste vom Kühlkörper. Neuere Prozessoren haben inzwischen ein Kühlkissen und benötigen keine Wärmeleitpaste mehr.

3.Falls Sie Ihren alten CPU Kühler weiter benutzen möchten, erkundigen Sie sich vorher, ob er den schnelleren Prozessor ausreichend kühlen kann. Sie können einen Prozessor aber auch mit einem mitgelieferten Standardkühler kaufen. Falls Ihnen ein sehr leises System auch unter voller Prozessorleistung wichtig ist, eignet sich der Standardkühler aber nicht so gut.

PC Netzteil aufrüsten

PC Netzteil Achten Sie darauf ein ausreichend leistungsstarkes Netzteil einzubauen.

Wenn Sie sehr viele zusätzliche Komponenten einbauen, wäre es möglich, dass das PC Netzteil nicht mehr genug Strom liefern kann. Achten Sie deswegen darauf, dass Sie am besten schon beim Zusammenstellen des PCs ein ausreichend leistungsstarkes Netzteil einplanen. Für den Normalgebrauch reicht schon ein 350-400 Watt Netzteil, wenn es von einem Markenhersteller kommt und ein 80PLUS® Zertifikat besitzt. Besonders wichtig ist, dass die 12V Schiene genug Leistung bringt. Bei leistungsstärkeren Grafikkarten oder für den Einbau einer zweiten Grafikkarte, sollte auf jeden Fall ein leistungsstärkeres Netzteil verwendet werden. Meistens steht auch in den Grafikkarten-Systemanforderungen, wie viel Watt das Netzteil haben sollte.

Mehr Speicher für Daten

Wenn Sie mehr Speicherplatz benötigen, können Sie entweder eine zusätzliche interne Festplatte einbauen , oder auch eine externe Festplatte kaufen , um Daten auszulagern, die Sie nicht ständig benötigen. Bei gebrauchten Festplatten sollte man allerdings aufpassen. Nach über 5 Jahren steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Ausfall kommen könnte. Man sollte diese Festplatten ab und zu mal auf Fehler überprüfen. Oft bieten die Hersteller auch Diagnoseprogramme an. Verkürzt wird die Lebensdauer der Festplatte auch, wenn sie dauerhaft schlecht belüftet ist und die Temperatur über 50° steigt. Die Temperatur ist auch über diverse Programme ablesbar. Im Normalfall sollte sie bei um die 30° liegen.
Auch wenn die Festplatte beim Einbau nicht richtig festgeschraubt wurde und dadurch stärker im Gehäuse vibriert, kann die Lebensdauer verkürzt werden. Verwenden Sie für einen guten Halt am besten die meist mitgelieferten Festplattenschrauben.

Wenn Sie eine Systemfestplatte für einen neu zusammengestellten PC suchen, sollten Sie eine möglichst schnelle Festplatte wählen und keine Energiespar-Festplatte. Deren Geschwindigkeit ist reduziert, um den Stromverbrauch zu reduzieren und eignet sich besser als zusätzliche Daten- oder Backup-Festplatte.
Sollten Sie genug Geld zur Verfügung haben, können Sie sich als Systemlaufwerk für das Betriebssystem auch ein Solid-State-Drive (ssd) leisten. Durch den Flash-Speicher sind Zugriffszeit und die Geschwindigkeit beim Lesen und Schreiben deutlich höher. Eine Geräuschentwicklung gibt es nicht, ähnlich wie bei einem USB-Stick. Der Nachteil ist zurzeit noch die geringe Speicherkapazität und der hohe Preis, verglichen mit normalen Festplatten. Deswegen bräuchte man als Ergänzung wahrscheinlich trotzdem noch eine normale Festplatte, um mehr Daten speichern zu können.

markt.de wünscht viel Erfolg beim PC Aufrüsten oder Zusammenzustellen.

 

Jetzt Monitor finden

Verwandte Ratgeber:

Aktuelle Computer Kleinanzeigen

Scanner Lide 110 in 34233
Scanner Lide 110

Wegen Umstieg auf ein Multifunktionsgerät benötige ich den o.g. Scanner nicht mehr. Es ist ein Gerät von Canon und hat sowohl unter Windows als auch unter Linux sehr gute Ergebnisse erzielt. Der...

35 € VB

34233 Kassel

26.10.2021

Tintenpatronen in 64743
Tintenpatronen

Tintenpatronen für Canon Drucker Pixma IP-4500 Series
Der Drucker hat den „Geist“ aufgegeben und wurde entsorgt.
Zurückgeblieben sind folgende, kompatible Druckerpatronen mit Chip:
1 x CLI8-BK...

10 €

64743 Beerfelden

26.10.2021

Acer TFT Flachbildschirm AL1715 in 36157
Acer TFT Flachbildschirm AL1715

cer TFT Flachbildschirm AL1715
Acer AL1715-s
Product No.: ET.L170A.275
Panel Typ:TFT Color LCD
Diagonale:17 Zoll 43,18 cm
Punktabstand :0,264 mm
Reaktionszeit:12 ms
Max. Auflösung:1280 x 1024
...

11 €

36157 Ebersburg

26.10.2021

Brother MFC J825DE Drucker inkl. 10 Patronen in 34117
Brother MFC J825DE Drucker inkl. 10 Patronen

Multifunktionsdrucker: Drucken, Faxen, Scannen inkl. 8 neue Patronen Stck. 9,95€ und gebrauchte im Gerät
der Druckkopf müsste gereinigt oder gewechselt werden.
Nur Abholung in Kassel
Dies ist ein...

59 € VB

34117 Kassel

25.10.2021

2 ältere Joystick / Spieler Kontrolle in 64521
2 ältere Joystick / Spieler Kontrolle

2 ältere Joystick / Spieler Kontrolle

Es steht weder Name noch eine Nummer drauf

Breiten ca. 6,5 cm - Längen ca. 11 cm - Höhen konisch ca. 3 / 5 cm


Zustand : gebraucht - gut erhalten -...

6,50 €

64521 Groß Gerau

25.10.2021

Data Transfer Switch - 4-fach Datenumschalter - Input-Output A-B-C-D in 64521
Data Transfer Switch - 4-fach Datenumschalter - Input-Output A-B-C-D

Data Transfer Switch - 4-fach Datenumschalter

Input-Output A-B-C-D

Für kleine ca. 15 mm breite Steckanschlüsse


Zustand : gebraucht - gut erhalten - funktioniert
- Unten befinden sich nur...

9,50 €

64521 Groß Gerau

25.10.2021

Mehr Computer Kleinanzeigen

 

Bildquellen:
Bildquellen: © User-Anzeigen / markt.de